Sydney (AFP) Mehrere Fluggesellschaften, darunter Qantas, British Airways und Emirates, händigen ihren Passagieren Kopfhörer aus, die laut einem Bericht unter unwürdigen Bedingungen in einem chinesischen Gefängnis hergestellt werden. Die Zeitung "Australian Financial Review" zitierte am Mittwoch ehemalige Insassen des Gefängnisses in der südlichen Provinz Guangdong, wonach die Gefangenen mehr als 70 Stunden pro Woche arbeiten müssen und mit Elektroschockern gequält wurden, wenn sie das Produktionsziel nicht erreichten. Qantas kündigte eine Untersuchung an.