Quito (AFP) Die USA haben wegen des Asylantrags des von ihnen gesuchten Spähprogramm-Enthüllers Edward Snowden Kontakt zur Regierung in Ecuador aufgenommen. Der ecuadorianische Außenminister Ricardo Patiño teilte am Dienstag mit, das US-Außenministerium habe sich in einer mündlichen Botschaft an sein Ministerium gewandt. Er habe um eine schriftliche Mitteilung gebeten, fügte Patiño während eines Besuchs in Vietnam hinzu.