Berlin (AFP) Die Pläne der Bundesregierung für eine weitere Absenkung der Rentenbeiträge sind bei Gewerkschaften und Sozialverbänden auf scharfe Kritik gestoßen. "Eine weitere Beitragssenkung wäre ein Brandbeschleuniger für die ohnehin absehbare Altersarmut", warnte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach am Mittwoch. Sie forderte die Parteien auf, die gute Finanzlage der Rentenversicherung zu nutzen, um die Nachhaltigkeitsrücklage zu einer Demografie-Reserve auszubauen und die "dringend notwendigen Leistungsverbesserungen" zu ermöglichen.