Washington (AFP) Infolge der Haushaltskürzungen in den USA schafft das Pentagon zwölf Kampfbrigaden ab, darunter zwei in Deutschland stationierte. Die strikten Sparvorgaben machten die bedeutendste Umstrukturierung der US-Armee seit dem Zweiten Weltkrieg nötig, sagte Generalstabschef Ray Odierno am Dienstag in Washington vor Journalisten. In den kommenden vier Jahren würden daher zwölf Kampfbrigaden mit jeweils rund 3500 Soldaten aufgelöst. Zehn von ihnen sind in den USA stationiert, die übrigen zwei in Deutschland.