Paris (AFP) Der Terrorist Carlos ist von einem Berufungsgericht in Paris am Mittwoch zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Der 63-jährige Venezolaner, der mit wirklichem Namen Ilich Ramírez Sánchez heißt, wurde für schuldig befunden, in den 1980er Jahren vier Anschläge in Frankreich mit insgesamt elf Toten und 150 Verletzten verübt zu haben. Die mitangeklagte 70-jährige Deutsche Christa Fröhlich wurde wie bereits in der ersten Instanz freigesprochen.