Paris (AFP) Der Konflikt zwischen der französischen Regierung und EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso eskaliert: Die Regierung in Paris teilt "im Grundsatz" die Kritik von Industrieminister Arnaud Montebourg, der Barroso für das Erstarken der Rechtsextremen in Frankreich verantwortlich gemacht hatte, wie Regierungssprecherin Najat Vallaud-Belkacem am Mittwoch nach einer Kabinettsitzung in Paris sagte. Barroso hatte sich mit scharfen Worten gegen die Angriffe des französischen Industrieministers zur Wehr gesetzt.