Jerusalem (AFP) Ein israelisches Planungskomitee hat am Mittwoch die endgültige Zustimmung für den Bau von 69 weiteren Siedlerwohnungen im besetzten Ostjerusalem erteilt. Der städtische Planungsausschuss habe grünes Licht für den Siedlungsausbau in Har Homa im Osten Jerusalems gegeben, sagte der Stadtverordnete Meir Margalit. Die Entscheidung fiel nur wenige Stunden vor dem Eintreffen von US-Außenminister John Kerry in der Region, der mit seiner fünften Nahostreise in vier Monaten versucht, den Friedensprozess wieder in Gang zu bringen.