Moskau (AFP) Russland hat Amtshilfe für die USA bei der Fahndung nach dem US-Geheimdienstenthüller Edward Snowden erneut abgelehnt. Der seit Sonntag im Transitbereich des Moskauer Flughafens Scheremetjewo festsitzende Snowden habe "nicht gegen russische Gesetze verstoßen", die russische Grenze nicht überschritten und "das Recht, zu fliegen, wohin er will", sagte Außenminister Sergej Lawrow am Mittwoch. Je eher dies geschehe, "desto besser".