Beirut (AFP) Bei einem Messerangriff in der libanesischen Hauptstadt Beirut sind am Mittwoch mindestens 20 Syrer verletzt worden. Drei Autos mit dunklen Scheiben hätten den Kleinbus der Syrer im Viertel al-Wati angehalten, erfuhr die Nachrichtenagentur AFP aus Polizeikreisen. Acht mit Messern bewaffnete Männer hätten die Syrer angegriffen und mindestens 20 von ihnen verletzt. Örtlichen Medien zufolge handelte es sich um Musiker, die auf dem Weg zum Studio waren, um syrische Volksmusik aufzunehmen.