Los Angeles (AFP) Der US-Sänger Stevie Wonder spielt mit dem Gedanken, auf seinem neuen Gospel-Album auch ein Stück auf Arabisch singen. "Ich möchte das alles mit reinbringen, weil ich denke, dass jeder Gottes Wort hören sollte, ob er den Koran, die Thora oder die Bibel liest", begründete der 63-Jährige sein Vorhaben in einem am Dienstag veröffentlichten Interview mit der Online-Ausgabe des Musikmagazins "Rolling Stone".