Brüssel (AFP) Die 27 Staats- und Regierungschefs der EU haben sich auf Maßnahmen zur Bekämpfung der hohen Jugendarbeitslosigkeit in Europa geeinigt. Das sagte EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy in der Nacht zu Freitag zum Abschluss des ersten Tages des EU-Gipfels in Brüssel. Demnach sollen die im EU-Haushalt für die Jahre 2014 bis 2020 vorgesehenen sechs Milliarden Euro zur Schaffung von Beschäftigung für junge Menschen bereits in den kommenden zwei Jahren umgesetzt werden. Kleine und mittlere Unternehmen sollen mit günstigen Krediten unterstützt werden.