Berlin (AFP) Ein Polizist hat vor dem Amtssitz des Berliner Bürgermeisters einen mit einem Messer bewaffneten Mann erschossen. Der etwa 25-Jährige habe nackt in einem Brunnen vor dem Roten Rathaus gesessen und sich selbst mit der Klinge verletzt, sagte ein Sprecher der Polizei am Freitag. Als sich ihm Polizisten näherten, ging der bewaffnete Mann auf einen der Beamten zu. Als er auf "Stop"-Aufforderungen nicht reagierte, habe ein zweiter Polizist einen Schuss abgegeben.