Paris (AFP) - (AFP) Die Mitglieder von Frankreichs konservativer Oppositionspartei UMP von Ex-Staatschef Nicolas Sarkozy entscheiden seit Freitag über die Neuwahl ihres Parteichefs sowie über ihre neuen Parteistatuten. Bis Sonntag kann die Basis elektronisch darüber abstimmen, ob der im Herbst unter turbulenten Umständen zum neuen Parteichef bestimmte Jean-François Copé bis Ende 2015 auf diesem Posten bleiben kann. Es wird erwartet, dass die UMP-Mitglieder dem zustimmen werden. In den neuen Statuten soll festgelegt werden, dass ihr Kandidat für die Präsidentschaftswahl 2017 in einer internen Vorwahl bestimmt werden soll.