Wien (SID) - Lospech für die Handballerinnen des Thüringer HC. Der deutsche Meister und Pokalsieger trifft in der Gruppenphase der Champions League auf Titelverteidiger ETO Györ aus Ungarn, Rekordsieger Hypo Niederösterreich sowie einen Qualifikanten. Das ergab die Auslosung in Wien. Die beiden erstplatzierten Mannschaften der vier Gruppen ziehen in die Hauptrunde ein.

Der HC Leipzig spielt in seinem Qualifikationsturnier zunächst gegen HC BNTU Minsk. Bei einem Erfolg gegen das weißrussische Team würde der deutsche Vizemeister in einem möglichen Finale auf Byåsen Trondheim oder Tertnes (beide Norwegen) treffen. Sollte Leipzig das Qualifikationsturnier gewinnen, würden in der Gruppe C Krim Mercator Ljubljana/Slowenien, Metz Handball/Frankreich und IK Sävehof/Schweden warten.