London (SID) - Publikumsliebling Dustin Brown ist in der dritten Runde von Wimbledon ausgeschieden. Der Deutsch-Jamaikaner, der sich zum ersten Mal in seiner Karriere durch die Qualifikation in die Runde der besten 32 eines Grand Slams gespielt hatte, unterlag dem Weltranglisten-111. Adrian Mannarino (Frankreich) 4:6, 2:6, 5:7.

Das Match war im ersten Satz wegen Regens für zwei Stunden unterbrochen gewesen. Nach der Wiederaufnahme hatte Brown seinen Rhythmus völlig verloren. Damit ist Tommy Haas (Los Angeles/USA) der einzig verbliebene Deutsche beim wichtigsten Tennisturnier der Saison. Der Weltranglisten-13. trifft in seinem Drittrundenmatch am Samstag auf den Spanier Feliciano Lopez.