Ankara (AFP) In der türkischen Hauptstadt Ankara ist die Polizei erneut mit Wasserwerfern und Tränengas gegen Proteste gegen die islamisch-konservative Regierung von Recep Tayyip Erdogan vorgegangen. Laut Augenzeugen versammelten sich am Donnerstagabend hunderte Demonstranten him Wohnviertel Dikmen. Laut dem Nachrichtensender NTV errichteten sie auf einer Hauptstraße Barrikaden. Die Polizei sei schließlich eingeschritten, um die Menge zu vertreiben. Demnach wurden vier Menschen festgenommen.