Kairo/Alexandria (dpa) - Die Proteste in Ägypten fordern weiter Opfer. Die USA warnen vor Reisen ins Land. Eigentlich sollten die Demos der Opposition erst am Sonntag beginnen. Doch weil die Islamisten ihre Anhänger kurzfristig auf die Straße beordert haben, zieht die Protestbewegung nach.