Magdeburg (AFP) - (AFP) Nach wochenlangem Kampf ist das gewaltige Loch im Deich bei Fischbeck in Sachsen-Anhalt wieder komplett geschlossen. Seit Freitagabend hält eine Spundwand aus Stahl das Wasser zurück, wie eine Sprecherin des Krisenstabs in Magdeburg am Samstag sagte. Mitte Juni waren an der Deich-Bruchstelle zunächst drei Lastkähne versenkt worden, um die Wassermassen einzudämmen. Hinter dem gebrochenen Deich waren zahlreiche Dörfer evakuiert worden.