Los Angeles (AFP) Das Verbot der Homo-Ehe im US-Bundesstaat Kalifornien ist aufgehoben. Ein Bundesberufungsgericht in San Francisco entschied am Freitag, dass die Eheschließung gleichgeschlechtlicher Paare mit sofortiger Wirkung wieder zulässig sei. Das Urteil des Gerichts in San Francisco folgt auf einen wegweisenden Richterspruch des Obersten US-Gerichtshofs. Dieser hatte am Mittwoch ein Bundesgesetz gekippt, das nur traditionellen Ehen von Mann und Frau Vorteile bei Steuern und Erbschaften gewährte. Zudem hatte der Supreme Court eine Klage von Gegnern der Homo-Ehe abgewiesen und das Gericht in San Francisco für zuständig erklärt.