Seoul (AFP) Nordkorea hat laut einem Medienbericht entlang seiner Grenze neue Raketenwerfer aufgestellt, die Südkoreas Hauptstadt Seoul und Ziele jenseits davon erreichen können. Nordkoreanische Artillerieeinheiten seien dabei beobachtet worden, wie sie ältere durch modernere Mehrfach-Raketenwerfer ersetzen, meldete die Nachrichtenagentur Yonhap am Sonntag unter Berufung auf einen Regierungsvertreter. Die neuen Raketenwerfer hätten eine Reichweite von 70 Kilometern und könnten damit auch Ziele jenseits von Seoul erreichen. Das südkoreanische Verteidigungsministerium wollte den Bericht nicht kommentieren.