Kiel (SID) - Der fünfmalige 505er-Weltmeister Wolfgang Hunger (Kiel) hat zum 21. Mal die Kieler Woche gewonnen. Zusammen mit seinem Vorschoter Julien Kleiner (München) ließ der erfolgreichste Teilnehmer der Geschichte bei der 131. Auflage der Segelveranstaltung auch das Europameister-Duo Schomäker/Jess und die amtierenden Weltmeister Lehmann/Oehme hinter sich.

Noch deutlicher als Hunger beherrschten Helge und Christian Sach (Zarnekau) das Feld bei den F18-Katamaranen. Die beiden brachten zehn erste Plätze (bei einem Streicher) in die Wertung ein. Im Musto Skiff setzte sich der Schweizer Roger Oswald durch, der Kieler Iver Ahlmann belegte Rang drei.

Mit den abschließenden Siegerehrungen und einem Feuerwerk endete die Kieler Woche 2013, an der mehr als 4000 Segler aus 48 Nationen teilnahmen.