Kairo (AFP) Regierungskritische Demonstranten haben am Montag den zentralen Sitz der islamistischen Muslimbruderschaft in der ägyptischen Hauptstadt Kairo gestürmt. Das Gebäude im Viertel Mokattam wurde in Brand gesetzt, Protestierende stürmten hinein und warfen Gegenstände aus den Fenstern, wie ein Korrespondent der Nachrichtenagentur AFP berichtete. Bei den seit Tagen andauernden Protesten gegen den aus der Muslimbruderschaft stammenden Präsidenten Mohammed Mursi waren zuvor mindestens sechs Menschen getötet worden.