Berlin (AFP) Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz, Peter Schaar, sieht in den neu bekannt gewordenen Abhöraktionen des US-Geheimdiensts NSA einen schweren Eingriff in die deutschen Grundrechte. "Die USA muss restlos aufklären", forderte Schaar in den "Ruhr Nachrichten" vom Montag. "Das geht weiter als die Vorratsdatenspeicherung und ist ein schwerwiegender Eingriff in unsere Grundrechte."