Berlin (dpa) - Die über den Strompreis zu zahlende Umlage zur Förderung erneuerbarer Energien wird einer Studie zufolge weiter steigen. Von im Moment knapp 5,3 Cent je Kilowattstunde werde die Umlage 2014 auf etwa 6,1 Cent steigen, ermittelte das Öko-Institut in einer Studie im Auftrag von Greenpeace. Das würde einen Durchschnittshaushalt statt bisher mit netto 185 Euro mit knapp 215 Euro pro Jahr belasten.