Brüssel (dpa) - Handy-Telefonate und mobiles Internet im Ausland werden ab heute billiger. Auf Druck der EU-Kommission müssen die Gebühren noch einmal sinken und neue Preisgrenzen eingehalten werden. Ein Anruf aus dem europäischen Ausland kostet maximal 24 statt bisher 29 Cent pro Minute. Die Preise sind ohne Mehrwertsteuer. Angerufen zu werden darf höchstens noch 8,3 Cent kosten, mobiles Surfen 53,5 Cent statt 83,3 Cent pro Megabyte. Langfristiges Ziel der EU ist es, dass telefonieren im Ausland nicht mehr teurer ist als daheim.