Los Angeles/Berlin (dpa) - Die US-Stars Rihanna und Kendrick Lamar haben bei den BET Hip-Hop-Awards gewonnen.

Sängerin Rihanna (25, "Diamonds") habe sich bei der Show am Sonntagabend in Los Angeles gegen Konkurrentinnen wie Alicia Keys und Beyoncé durchgesetzt und die Auszeichnung als "Best Female R&B/Pop Artist" gewonnen, wie der Veranstalter mitteilte. Lamar gewann gleich dreimal - unter anderem wurde er als "Best New Artist" geehrt. Verliehen wurden die Preise vom US-Fernsehsender Black Entertainment Television (BET). Wie der "Hollywood Reporter" berichtete, standen während der Veranstaltung auch Stars wie Justin Timberlake und Mariah Carey auf der Bühne.

Gewinnerliste

Bericht "The Hollywood Reporter"