Washington (dpa) - Ein Buschbrand im US-Bundesstaat Arizona hat 19 Feuerwehrleuten das Leben gekostet. Das berichtet der Sender CNN. Offensichtlich hielten die Feuerwehrmänner nicht genug Abstand vom Feuer, das sie überholte. Sie waren dabei, einen Schutzstreifen und einen Fluchtweg in dem betroffenen Gebiet zu schaffen. Eine außergewöhnliche Hitzewelle plagt im Moment den Westen der USA. In Las Vegas wurden zum Beispiel 46 Grad Celsius gemessen.