Baden-Baden (AFP) Der Vorsitzende der deutsch-ägyptischen Parlamentariergruppe im Bundestag, Klaus Brandner (SPD), sieht nach dem Sturz von Ägyptens Präsident Mohammed Mursi Chancen zur Befriedung des Landes. Er werte es als "Zeichen der Versöhnung", dass Mursi seine Anhänger aufgerufen habe, friedlich zu demonstrieren und keine Gewalt anzuwenden, sagte Brandner am Donnerstag dem Südwestrundfunk. Die weitere Entwicklung hänge unter anderem davon ab, ob die geplante Übergangsregierung für einen wirtschaftlichen Aufschwung sorgen könne.