Berlin (AFP) Der politische Umsturz in Ägypten hat bislang keine großen Auswirkungen auf das Reiseverhalten der Deutschen. Derzeit hielten sich bis zu 35.000 deutsche Urlauber in den Touristenorten am Roten Meer auf, sagte Torsten Schäfer, Sprecher des Deutschen Reiseverbandes (DRV), am Donnerstag in Berlin. Die Lage dort sei "absolut ruhig", und Reisen ans Rote Meer seien "sicher". Ohnehin sei für Ägypten derzeit keine Hauptsaison.