Hamburg (SID) - Trainer Thorsten Fink vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV nimmt rund vier Wochen vor dem Saisonstart seinen Kapitän Rafael van der Vaart in die Pflicht. "Insgesamt hat er uns richtig geholfen, aber ich erwarte in seinem zweiten Jahr noch mehr von ihm", sagte der 45-Jährige dem Kicker.

Van der Vaart habe nach seiner Verpflichtung im vergangenen August alle mitgerissen, eine unheimliche Ausstrahlung auf den ganzen Verein gehabt und positive Energie versprüht. "Nach seiner Verletzungspause war es dann schwieriger", sagte Fink, "am Ende in der Kapitänsrolle wurde er wieder stärker."

Fink plant in der kommenden Saison mit einem 4-2-3-1-System, in dem der 30 Jahre alte niederländische Nationalspieler weiterhin als Regisseur agieren soll. "Ich will, das Rafael weniger läuft, ich will ihn nur noch auf der Zehnerposition hinter der Spitze sehen", sagte Fink.