München (SID) - Claudio Pizarro kann seine Erfolgsgeschichte in der Fußball-Bundesliga fortschreiben. Der 34 Jahre alte Peruaner verlängerte wie erwartet seinen Vertrag beim Triple-Gewinner Bayern München um ein weiteres Jahr bis 2014. "Ich bin 34 - etwas Besseres könnte mir nicht passieren, als noch mal einen Vertrag bei Bayern München zu unterschreiben. Ich bin überzeugt, wir werden zusammen ein gutes Jahr haben", sagte Pizarro.

Bereits vor der Abfahrt des deutschen Fußball-Rekordmeisters am Donnerstag ins Trainingslager an den Gardasee hatte er ein Bild getwittert, das ihn bei der Vertragsunterschrift an der Seite von Bayern-Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen zeigt. "Ist das nicht super! Ich bin sehr glücklich. Lasst uns noch ein paar Pokale holen. Mia san mia", schrieb der Stürmer dazu.

Der neue Trainer Pep Guardiola zeigte sich über den Verbleib von Pizarro in München angetan. "Ich mag ihn. Er ist ein super Spieler. Ich habe ihn oft gesehen. Er kennt die Bundesliga sehr gut", sagte der 42-Jährige und ergänzte mit einem Schmunzeln: "Er spricht sehr gut spanisch. Deshalb ist er als Übersetzer wichtig für mich."

Für den Torjäger ist es bereits die neunte Saison in München. Von 2001 bis 2007 trug Pizarro das Trikot der Bayern, 2012 kehrte er schließlich von Werder Bremen nach München zurück. Bisher hat der Routinier für Werder und den FC Bayern 353 Bundesligaspiele bestritten und dabei 166 Tore erzielt, er ist damit in beiden Kategorien der beste Ausländer der Liga. In der vergangenen Spielzeit gelangen dem Nationalspieler in 20 Einsätzen sechs Treffer.

Pizarro war am Mittwoch bei den Bayern ins Training eingestiegen. Mit Guardiola hatte er bereits ein längeres Gespräch geführt. "Er hat sich gefreut, dass er mit mir Spanisch sprechen konnte", scherzte auch der Peruaner, der sich über seine weitere sportliche Zukunft noch keine Gedanken gemacht hat: "Was in einem Jahr passiert, kann ich heute nicht sagen. Aber ich fühle mich sehr gut und möchte so lange wie möglich Fußball spielen."