Istanbul (dpa) - Das Protestbündnis "Taksim Solidarität" bewertet ein Gerichtsurteil positiv, die umstrittene Bebauung des Gezi-Parks zu stoppen. Es zeige, dass der Kampf der Demonstranten gerechtfertigt gewesen sei. Das Bündnis will aber weiter machen. Die Räumung eines Protestlagers im Gezi-Park am zentralen Istanbuler Taksim-Platz hatte eine landesweite Protestwelle in der Türkei ausgelöst. Inzwischen richten sich die Demonstrationen vor allem gegen den autoritären Regierungsstil von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan.