Moskau (AFP) Der Sturz des ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi zeigt nach Ansicht eines russischen Spitzenparlamentariers das Scheitern der Demokratie in nicht westlichen Ländern. Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses der Duma, Alexej Puchow, sagte der Nachrichtenagentur Interfax am Donnerstag: "Der arabische Frühling hatte nicht Demokratie, sondern Chaos zur Folge." Das sei in Ägypten, Libyen, Syrien und im Iran zu beobachten. Die Ereignisse in Ägypten zeigten, dass es "keinen schnellen und friedlichen Übergang von autoritären Regimes zu einer demokratischen Politik" gebe.