Lausanne (SID) - Da irrte Jacques Rogge, als er am Mittwoch die Slowakin Danka Bartekova zum jüngsten IOC-Mitglied aller Zeiten erklärte. Der frühere Segler, der im September als Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) ausscheidet, hatte ausgerechnet einen König aus seiner eigenen Sportart übersehen.

Deutlich jünger als die in Lausanne als Mitglied der Athletenkommission in den Kreis der nunmehr 104 Mitglieder aufgenommene Schützin aus der Slowakei (28) war Griechenlands Ex-Monarch Konstantin. Drei Jahre nach seinem Olympiasieg in der Drachenklasse 1960 in Rom war der damalige Monarch 1963 im Alter von 23 Jahren in die Ringe-Vereinigung aufgenommen worden.

Konstantin dankte 1974 als König ab und verließ auch das IOC. Seine Schwester Sophia ist noch heute an der Seite von Juan Carlos Königin von Spanien.