San Francisco (AFP) Der Internetkonzern Yahoo setzt seine Einkaufstour kleiner Startups fort. Das US-Unternehmen übernimmt den Kommunikationsspezialisten Xobni, wie Yahoo am Mittwoch mitteilte. Xobni - umgekehrt gelesen Inbox (Posteingang) - bietet Werkzeuge, um E-Mails und Kontakte besser zu verwalten. Die Technologie solle nun in die Yahoo-Angebote eingebunden werden, um Yahoo Mail, den Messenger und andere "Kommunikationsangebote" zu verbessern, erklärte das Unternehmen.