Kairo (AFP) Der ägyptische Friedensnobelpreisträger Mohammed ElBaradei ist nach Angaben der neuen Präsidentschaft in Kairo noch nicht offiziell zum Übergangsregierungschef ernannt worden. Der Oppositionspolitiker sei aber "die logische Wahl" für den Posten, sagte der Berater des neuen Präsidenten Adli Mansur, Ahmad al-Muslimani, am Samstagabend vor Journalisten. Demnach trafen sich Mansur und ElBaradei am Samstag zu Gesprächen. Zuvor hatte es aus mehreren offiziellen Quellen geheißen, ElBaradei sei zum Chef einer Übergangsregierung ernannt worden. Ein Armeevertreter sagte der Nachrichtenagentur AFP, die Vereidigung werde noch am Abend stattfinden.