Kairo (AFP) US-Präsident Barack Obama hat die anhaltende Gewalt in Ägypten nach der Entmachtung des islamistischen Staatschefs Mohammed Mursi verurteilt. Er sei besorgt über die "politische Polarisierung" in dem Land, erklärte das Weiße Haus am Samstag (Ortszeit) in Washington nach einer Telefonkonferenz Obamas mit dem Nationalen Sicherheitsrat. Zugleich versicherte der US-Präsident, die USA unterstütze "keine bestimmte politische Partei oder Gruppe in Ägypten".