Rom (AFP) - (AFP) Einen Tag vor dem Besuch von Papst Franziskus auf der italienischen Flüchtlingsinsel Lampedusa hat die Küstenwache vor Sizilien 120 in Seenot geratene Einwanderer gerettet. Das Boot sei aus maltesischen Hoheitsgewässern Richtung Italien weitergefahren, berichtete die Nachrichtenagentur ANSA. Die italienische Küstenwache brachte es demnach am Sonntag auf. Kurz darauf sei der Motor des Flüchtlingsbootes ausgefallen und die Menschen hätten mit Patrouilleschiffen an Land gebracht werden müssen.