San Francisco (AFP) Nach der Bruchlandung einer südkoreanischen Passagiermaschine auf dem Flughafen von San Francisco schweben sechs Verletzte in Lebensgefahr. Eine Sprecherin des San Francisco General Hospital, Rachel Kagan, sagte am Sonntag auf einer Pressekonferenz, in dem Krankenhaus seien noch 19 Insassen der Unglücksmaschine in Behandlung. Sechs von ihnen seien in einem lebensbedrohlichen Zustand, darunter ein Kind. Etwa 15 Patienten seien noch bewusstlos, sagte die Chirurgin Margaret Knudson.