Hamburg (AFP) Für die Deutsche Bahn AG sind Schulnoten bei die Bewerbung um einen Ausbildungsplatz nicht mehr ausschlaggebend. "Wir wollen nicht die Besten ermitteln, sondern diejenigen, die den jeweiligen Berufsanforderungen am besten entsprechen", sagte Personalvorstand Ulrich Weber dem "Spiegel" laut Vorabmeldung vom Sonntag. Für einen Lokführer oder Fahrdienstleiter sei Pflichtbewusstsein wichtiger als Mathe-Noten. Seit Juli würden alle Bewerber ohne Vorauswahl zu einem Online-Test zugelassen.