Kairo (AFP) Die ägyptische Übergangspräsidentschaft will auch die Muslimbruderschaft in ihre Bemühungen zur "nationalen Versöhnung" einbeziehen. Ein Sprecher von Interimspräsident Adli Mansur sagte am Dienstag laut der amtlichen Nachrichtenagentur Mena, es bestünden Kontakte zu allen Parteien. Ziel sei es, sie "zur Beteiligung am nationalen Dialog zu ermutigen".