Kairo (AFP) Das Tauziehen um die politische Macht in Ägypten hält an: Anhänger des vom Militär gestürzten Präsidenten Mohammed Mursi gingen in der Nacht zum Dienstag erneut in der Hauptstadt Kairo auf die Straße. Sie blockierten die Brücke des 6. Oktober, eine der wichtigsten Brücken Kairos. Die Polizei setzte Tränengas ein, wie ein Reporter der Nachrichtenagentur AFP berichtete. Die Demonstranten warfen Steine. Zuvor hatten sich zehntausende Mursi-Anhänger vor der Rabaa-al-Adawija-Moschee versammelt.