Sydney (AFP) Beim Kentern eines Flüchtlingsboots vor der australischen Küste sind nach Behördenangaben vier von rund 150 Asylsuchenden ums Leben gekommen. Die Übrigen konnten am Dienstag aus dem Wasser gerettet und an Bord von zwei Marineschiffen gebracht werden, teilte die australische Küstenwache mit. Das Unglück ereignete sich bei rauer See rund 70 nautische Meilen vor der abgelegenen Insel Christmas Island. Die Weihnachtsinsel ist 1500 Kilometer vom australischen Festland und 350 Kilometer von Indonesien entfernt.