Hannover (AFP) Im Rahmen eines Neuansiedlungsprogramms für besonders schutzwürdige Flüchtlinge sind am Dienstag 99 irakische Staatsbürger aus der Türkei nach Deutschland eingereist. Die Flüchtlingsgruppe, größtenteils Familien mit Kindern, landete auf dem Flughafen Hannover, wie das Bundesinnenministerium mitteilte. Insgesamt nimmt Deutschland demnach 101 irakische Flüchtlinge auf, die aus ihrem Heimatland fliehen mussten und zunächst in der Türkei Schutz gefunden hatten.