Brüssel (AFP) Der europäische Automobilmarkt ist im ersten Halbjahr im Zuge der Eurokrise weiter eingebrochen. Insgesamt 6,20 Millionen Pkw seien von Januar bis Juni in den 27 Mitgliedstaaten der EU zugelassen worden, teilte der europäische Branchenverband ACEA am Dienstag in Brüssel mit. Dies seien 6,6 Prozent weniger gewesen als in der ersten Jahreshälfte des vergangenen Jahres.