Brüssel (AFP) Die Steigerung der Verbraucherpreise in der Eurozone hat im Juni erneut angezogen. Die Inflationsrate in der Währungsunion lag im vergangenen Monat bei 1,6 Prozent, wie die EU-Statistikbehörde Eurostat am Dienstag in Luxemburg mitteilte. Im Mai hatte die Preissteigerung bei 1,4 Prozent gelegen, nachdem sie im April noch 1,2 Prozent betragen hatte.