Gütersloh (AFP) Beim gesellschaftlichen Zusammenhalt ist Deutschland nur Mittelmaß. In den skandinavischen Ländern hingegen ist der Zusammenhalt am stärksten ausgeprägt, wie aus einer am Dienstag in Gütersloh veröffentlichten Studie im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung hervorgeht. Unter 34 westlichen Staaten schnitt Deutschland demnach besonders gut bei der Anerkennung sozialer Regeln ab, während die Identifikation mit dem eigenen Land eher gering ausfiel. Als Schwachpunkt in der deutschen Gesellschaft machten die Wissenschaftler eine fehlende Akzeptanz von Vielfalt aus.