Berlin (AFP) Eltern können bei der Geldanlage für ihre Kinder eine Reihe formaler Rahmenbedingungen beachten und damit das Vermögen des Nachwuchses schonen. So gilt etwa auch für Kapitalerträge von Kindern die sogenannte Abgeltungsteuer von 25 Prozent, welche Banken und Sparkassen automatisch ans Finanzamt abführen, teilte das Verbraucherportal Toptarif am Dienstag in Berlin mit. Stellen Eltern für die Kinder allerdings einen Freistellungsauftrag, können diese Zinserträge von jährlich bis zu 801 Euro steuerfrei behalten.