Houston (SID) - Die Fußball-Nationalmannschaft von Trinidad und Tobago steht im Viertelfinale des Gold Cups. Bei der Meisterschaft von Nord-, Mittelamerika und der Karibik setzte sich der WM-Teilnehmer von 2006 am letzten Spieltag der Gruppe B 2:0 (0:0) gegen den bereits für die Runde der letzten Acht qualifizierten Spitzenreiter Honduras durch und schaffte damit den Sprung von Tabellenplatz vier auf zwei.

Der zuvor Zweitplatzierte Haiti verspielte seine Viertelfinalchance durch ein 0:1 (0:0) gegen El Salvador, das aufgrund der weniger geschossenen Tore hinter Trinidad zurück fiel, als bester Drittplatzierter aber ebenfalls den Sprung in die K.o.-Phase schaffte. Diese hatten zuvor bereits Mexiko, Panama, Costa Rica sowie die USA mit dem deutschen Trainer Jürgen Klinsmann erreicht.

Die USA spielen in der Nacht zu Mittwoch gegen Costa Rica um den Gruppensieg, Kuba und Belize können mit einem hohen Sieg im Parallelspiel noch Martinique als zweitbesten Gruppendritten ablösen.