Kalmar (SID) - Fußball-Bundestrainerin Silvia Neid will sich bei der laufenden EM-Endrunde in Schweden nicht von der Erwartungshaltung der Öffentlichkeit beeinflussen lassen. "Ich verspüre keinen Druck - nur den, den wir uns selbst machen. Wir wissen, dass wir die Gejagten sind, wenn wir den Adler tragen. Jeder will gegen uns gewinnen. Aber für uns geht es nur darum, unsere eigenen Erwartungen zu erfüllen", sagte Neid während der Pressekonferenz vor dem abschließenden EM-Gruppenspiel am Mittwoch in Kalmar (18.00 Uhr/ARD und Eurosport) gegen den zweimaligen Europameister Norwegen.

Die deutschen Titelverteidigerinnen, die den sechsten EM-Triumph in Folge und den achten insgesamt anpeilen, brauchen gegen die Norwegerinnen einen Punkt für den Gruppensieg und den sicheren Viertelfinal-Einzug. Auch Norwegen reicht ein Remis für das Weiterkommen. Insgesamt gesehen haben nach Ansicht Neids Frankreich, Schweden und Spanien den bisher besten Eindruck bei der Endrunde hinterlassen.